Setz auch Du ein Zeichen für Toleranz
Respekt und Vielfalt!

Mach mit uns das Sportabzeichen und zeig, dass Du es kannst!

Am 11. August 2019 feierten über 100 Menschen das 5. Jubiliäum von "Setz ein Zeichen"

Das erste Multisportfest war ein großer Erfolg!

Facebook Logo Folgt uns auf Facebook

Deutschlands Sportlandschaft ist bunt und vielfältig! Ein wichtiger Teil davon ist „Setz ein Zeichen – für Toleranz, Respekt und Vielfalt“. Vorspiel SSL Berlin e.V. hat das Projekt 2015 im Rahmen der von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie geförderten „MANEO-Empowerment-Kampagne“ ins Leben gerufen. Besonders das jährliche Sportfest hat sich inzwischen in der Berliner Sportlandschaft etabliert; das Projekt wurde mit dem 4. Platz beim Zukunftspreis des Berliner Sports 2015 geehrt.

Ziel des Projektes ist es, Menschen unterschiedlichen Alters, Herkunft, sexueller oder geschlechtlicher Identität über die Idee des Sports zusammen zu bringen und ein Bewusstsein für Gesundheit, Fitness und Selbstbewusstsein zu vermitteln. Der Sport ist dabei das verbindende Element – er soll bei allen die Freude am spielerischen Wettstreit wecken und wichtige Werte wie Fairness, Toleranz und solidarisches Handeln unterstützen.

Auch 2019 Jahr startete die „Setz ein Zeichen“-Saison mit den „SuperheroGames“, einem Fitness-Wettkampf für alle, die Spaß an Bewegung und Training haben (27. April). Neben unterschiedlichen Challenges im Bereich Kraft, Ausdauer, Koordination oder Schnelligkeit gehörten auch Teambuilding und respektvolles Miteinander zu den wertvollen Inhalten des Tages.

Das fünfte „Setz ein Zeichen“-Sportfest fand am 11. August 2019 auf dem Gelände unseres Partnervereins TSV GutsMuths 1861 e. V. statt (Wullenweberstraße 15, 10555 Berlin-Moabit). Gemeinsam mit vielen Berliner Freizeitsportler_innen, Unterstützer_innen des Projekts und Freunden feierten wir die Vielfalt des Sports und der Berliner Sportlandschaft. Egal ob hetero-, homo-, bisexuell oder trans- und intergeschlechtlich, egal wie alt oder woher – „Setz ein Zeichen“ bringt die Menschen zusammen. Sie knüpfen Freundschaften, kämpfen gemeinsam unter dem Regenbogen um Bestleistungen, feuern sich gegenseitig an und lernen vielfältige Lebensmodelle kennen.

Das „Setz ein Zeichen“-Sportfest in diesem Jahr war besonders bunt und vielfältig! Neben der alljährlichen Abnahme des Sportabzeichens in den Leichtathletik-Disziplinen und dem kultigen Handtaschen-Weitwurf wurde das Programm sportliche erweitert: Alle Teilnehmenden konnten unterschiedliche Fitness-, Tanz-, Kampfsport- und Ballsportartangebote testen. Eine perfekte Möglichkeit, um in einzelne Angebote hinein zu schnuppern und neue Sportarten für sich zu entdecken. Natürlich war die Teilnahme am Sportfest wieder kostenlos!

Viele Gäste aus dem organisierten Sport und der Politik haben auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit uns ein Zeichen für eine tolerante, respektvolle und vielfältige Sportlandschaft in Berlin gesetzt!

Foto der Schirmherrin Katrin Müller-Hohenstein
Katrin Müller-Hohenstein unterstützt das Projekt:
Vielfalt ist wichtig, Vielfalt ist richtig, Vielfalt ist schön. Setz auch Du ein Zeichen. Für Toleranz und Respekt.

Was ist das Sportabzeichen?

Bei der Abnahme des Sportabzeichens werden die vier Grundfertigkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination abgeprüft, um die sportliche Leistungsfähigkeit festzustellen. Diese wird in drei Schwierigkeitsstufen gegliedert (Gold, Silber, Bronze).

Die allgemeine Schwimmfähigkeit ist Voraussetzung für das Sportabzeichen. (Die nachgewiesene Schwimmfähigkeit ist 5 Jahre gültig).

Unser Angebot der Sportabzeichen-Disziplinen:

  • Kraft: Kugelstoßen (Ballwurf) oder Standweitsprung
  • Ausdauer: Lauf (800m/3.000m)
  • Schnelligkeit: Kurzstrecke Sprint (100m/50m/30m)
  • Koordination: Hoch-, bzw. Weitsprung oder Seilspringen
  • Schwimmfähigkeit (NICHT beim Sportfest): 15 Minuten Dauerschwimmen oder 200m in max. 11 Minuten (alternativ: Schwimmdisziplin Ausdauer [800m/400m] oder Schnelligkeit [25m] ablegen)

Weitere Informationen

Termine

Leichtathletik-Training
Keine Termine vorhanden
Abnahme der Schwimmfähigkeit
täglichtagsüberAbnahme in öffentlichen Bädern mehr

Anmeldung für das Sportfest derzeit nicht mehr möglich

Die Anmeldung ist derzeit nicht möglich!

Eure Daten sind sicher!

Die personenbezogenen Daten dienen ausschließlich zum Zweck der internen Datenverarbeitung (z.B. der Anmeldebestätigung oder dem Versand von aktuellem Informationsmaterial zur Veranstaltung).

Eure personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, verkauft oder anderweitig vermarktet.